„Klönne schreibt atmosphärisch dicht und erweist sich zudem als exzellente Vorleserin.“

General-Anzeiger Bonn

Lesereise Das Lied der Stare nach dem Frost

Eindrücke von der Lesereise 2013 - 2014

Schloß Holte-Stukenbrock,
9. April 2014

mit Kulturkreisleiterin Erika Busch
Foto: Gunter Held

Zum Abschluss der Lesereise mit DAS LIED DER STARE NACH DEM FROST las ich im am 12. Juni bei den Düsseldorfer Literaturtagen gemeinsam mit meinen Kölner Kollegen Peter Henning, Selim Özdogan und Sabine Schiffner. Zuvor war ich noch einmal im hohen Norden unterwegs und las beim Boltenhagener Bücherfrühling und in der Bücherei Ribnitz-Damgarten sowie in Friesoythe.

Friesoythe
22. Januar 2014

mit KÖB-Leiterin Birgit Meyer-Berlage und Buchhändler Heiner Schepers
Foto: privat

Lesung in der Wassermühle, Friesoyhte
Foto: privat

Iserlohn,
23. November 2013

Im Literaturhotel
Foto: Literaturhotel

Dortmund,
23. November 2013

Foto: privat

„Wie schreibt man erfolgreiche Bücher?“ darüber diskutierte ich beim Journalistentag im Dortmunder U auf Einladung des Deutschen Journalistenverbands (DJV) u.a. mit Andreas Altmann und Amelie Fried, Liane Rapp moderierte. Gemütlicher war das Ambiente am Abend: Bei meiner Lesung im Literaturhotel Iserlohn.

Werther,
22. November 2013

Buchhandlung Lesezeichen
Foto: privat

Wer sagt eigentlich, dass Westfalen wortkarg seien? In Werther und beim Literaturherbst in Hamm am 11. November stieß ich auf ein ausgesprochen diskussionsfreudiges Publikum. Ebenso wie am 24. Oktober im schwäbischen Krumbach und im niederrheinischen Geldern, wohin mich die Buchhandlung Bücherkoffer und die Stadtbücherei einluden.

Geldern,
29. Oktober 2013

Stadtbücherei Geldern
Foto: privat

Köln,
16. Oktober 2013

Klarenbach Buchhandlung
Foto: privat

Bielefeld,
23. September 2013

Buchhandlung Heepen
Foto: privat

Ohne engagierte Inhaberinnen gäbe es im Web- und Ebook-Zeitalter viele Buchläden und Lesungen wohl nicht mehr. Die Klarenbach Buchhandlung hat Inhaberin Susanne Weiß-Margis von ihren Eltern übernommen, es gibt sie seit 1951. Auch die Buchhandlung Heepen hat Tradition, doch die Inhaberinnen Birte Hasselmann und Susanne Wunder sind ganz frisch am Start. Sie wollten Heepen vor der Schließung bewahren. Die Folge für mich: Zwei tolle Lesungen.

Köln,
7. September 2013

Crime Cologne
Rautenstrauch Joest Museum
Foto: Michael Haus

Eine Premiere der besonderen Art war meine Lesung beim Festival Crime Cologne, die der Jazz-Percussionist Christoph Hillmann musikalisch begleitete. Das kam so gut an, dass wir Wiederholungen planen.

Klütz,
6. September 2013

Uwe-Johnsohn Literaturhaus
Foto: privat

Nirgends verschmelzen Buch und Wirklichkeit mehr, als bei Lesungen in Mecklenburg. Ganz besonders fühlbar war dies in Klütz, einem der Schauplätze von DAS LIED DER STARE NACH DEM FROST. Und selbstverständlich war hier auch das Publikum ganz besonders fachkundig. Ebenso wie am 10. September in Schloss Kaarz.

Uelzen,
5. September 2013

Buchhandlung Decius
Foto: privat

Verden,
24. Mai 2013

Lesung in der Buchhandlung Vielseitig
Foto: privat

Abschlussbild mit den Buchhändlerinnen der Buchhandlung Vielseitig.

Delmenhorst,
23. Mai 2013

Buchhandlung Decius
Foto: privat

Eine sehr nasse und leere Fußgängerzone empfing mich in Delmenhorst. In der Buchhandlung Decius aber war es voll und sehr gemütlich – wie auch am Abend zuvor in Hannover.

Hannover,
22. Mai 2013

Lesung bei Leuenhagen & Paris
Foto: Jürgen Schmitz-Reinthal


Roßdorf,
24. April 2013

Foto: privat

Nach Roßdorf hatte mich die evangelische Kirche in den Gemeindesaal eingeladen, zum WELTTAG DES BUCHES am Tag zuvor, war ich Gast der Steinmetz’schen Buchhandlung und Stadtbibliothek in Offenbach.

Neunkirchen,
12. April 2013

Foto: privat

Die Buchhandlung Krein in Neunkirchen wird von zwei Generationen der Familie Fischer geführt.

Neunkirchen,
12. April 2013

In der Buchhandlung Krein
Foto: privat

Die Bestuhlung zur Lesung erforderte wegen des großen Andrangs einiges an Taktik, doch am Ende gab es für alle einen Sitzplatz.

Düren,
11. April 2013

Foto: privat

In Düren war ich Gast des Berufsförderungswerks, das Blinde und Sehbehinderte unterstützt.

Leipzig,
15. März 2013

Buchpräsentation mit meiner Lektorin Julia Eisele (Piper/Pendo)
Foto: privat

„Leipzig liest“ hieß das Veranstaltungsprogramm zur Leipziger Buchmesse auch in diesem Frühjahr wieder. Und hier in der Buchhandlung Thalia, wie auch ein paar Tage später in Bielefeld bei der Buchhandlung Klack, waren viele Zuhörer sehr berührt und schilderten mir nach der Lesung eigene Kindheitserinnerungen und Erfahrungen mit der deutsch-deutschen Grenze.

Bielefeld,
19. März 2013

Buchhandlung Klack
Foto: Dorothea Potthoff

Odenthal,
28. Februar 2013

Lesung im Pfarrheim
Foto: privat

Kein evangelisches sondern ein katholisches Pfarrheim war mein Ambiente in Odenthal. Die Öffentliche Katholische Bücherei hatte eingeladen und freute sich über den großen Andrang.

Troisdorf,
27. Februar 2013

In der Buchhandlung Kirschner
Foto: privat


Köln-Nippes,
26. Februar 2013

Im Gespräch mit Moderatorin Margarete von Schwarzkopf (NDR)


Lesung in der Neusserstraße
Fotos: Michael Haus

Heimspiel in Köln-Nippes: Weil im Buchladen Neusserstraße nicht genug Platz für die knapp 200 Besucher war, räumte Buchhändlerin Dorothee Junck kurzerhand die Verkaufsfläche ihres Non-Book-Ladens nebenan für die Buchpremiere.

Sie möchten mich zu einer Lesung einladen? Sehr gern! Bitte wenden Sie sich an Antje Leipsic vom Piper Verlag:
Tel. 089 / 381801-474
Mailkontakt